Godimo
von Chalendar Lee;
Gebunden
Roman. 207 S. 19,5 cm
in deutscher Sprache.
2009 Medien Online Service GmbH
ISBN 978-3-9813116-1-7

Godimo:
Die Welt vor ungefähr 60 Millionen Jahren: Die Menschheit verteilt sich auf verschiedene Planeten, angeführt von einer Präsidentin, die alle Fäden in der Hand hält. Doch nur auf dem Hauptplaneten leben die intelligenten und fähigen Menschen in rauschender Verschwendung. Der Rest fristet sein Dasein mehr oder weniger glücklich auf kargen Nebenplaneten, die notdürftig zurecht gemacht wurden. In dieser Zeit wird auf dem Hauptplaneten einer der intelligentesten Menschen seiner Zeit gezeugt: Godimo. Wie erwartet, absolviert Godimo seine Ausbildung mit Bravour und auch wenn es die Präsidentin lieber gesehen hätte, wenn er einen Posten neben ihr angenommen hätte, erfüllt Godimo seine Aufgabe als Leiter einer Forschungsstation im Weltall hervorragend. Bald lernt Godimo die Frau seines Lebens kennen. Mala stammt aus einer niederen Schicht und wird zunächst nicht von ihrer neuen Umgebung akzeptiert. Nach und nach glätten sich jedoch die Wogen und beide leben ein glückliches Alltagsleben.

Doch von einem Tag auf den anderen ändert sich alles schlagartig. Godimo erwacht auf dem Hauptplaneten und alles ist anders als vorher und er weiß nicht warum. Er erfährt, dass eine Sonne bald explodieren wird und dass die Menschheit umziehen muss. Godimo muss einen neuen Planeten finden und den Umzug leiten. Schnell wird klar, dass nicht alle Menschen überleben werden. Doch wer bleibt zurück? Für die Präsidentin ist die Beantwortung der Frage einfach, für Godimo nicht. Unter Einsatz seines Lebens beginnt er ein Doppelleben, um die Menschheit wieder an den Anfang ihres Daseins zu bringen. Doch am Ende kommt alles anders als er denkt ...

»Godimo« ist ein kurzer und schnell zu lesender Roman, dem es nicht an Spannung mangelt. Überzeugen Sie sich selbst!

Mordsquoten
von Karoline Klötzing;
Kartoniert
Roman. 352 S. 18,7 cm
in deutscher Sprache.
2009 Medien Online Service GmbH
ISBN 978-3-9813116-2-4

Mordsquoten
Täglich rauscht eine Flut von Gameshows und Doku-Soaps an uns vorbei, täglich suchen uns die Supernannys und Top-Modells heim. Aber was ist hinter dem Glamour? Was passiert, wenn einer der beliebtesten Quiz-Moderatoren plötzlich tot in seinem Erbrochenen aufgefunden wird? Was geht ab, wenn die Polizei plötzlich in Bordellen, Studios und Garderoben auftaucht? Das gibt richtig Ärger im Revier, wenn Kommissare ermitteln – und sorgt im TV für Mordsquoten.

Wenn eine langjährige Insiderin wie Karoline Klötzing schreibt, wird diese Welt in ihrer ganzen herrlichen Dekadenz und großartigen Verlogenheit zum Greifen nah. Mordsquoten ist bissig, spannend, abgefahren komisch. Mit anderen Worten: Mordsquoten ist genau die richtige Lektüre, wenn in der Glotze heute schon wieder derselbe Mist wie gestern läuft.

MOKKA erklärt die Welt
von Karl-Friedrich Klippel;
Kartoniert
Erzählungen. 164 S. 19,5 cm
in deutscher Sprache.
2009 Medien Online Service GmbH
ISBN 978-3-9813116-0-0

MOKKA erklärt die Welt
MOKKA erklärt die Welt – das ist ein Buch aus der Sicht einer Hundedame, die viel mit Menschen und Tieren erlebt hat. Mokka stellt eine Menge Fragen und will antworten z. B.: Warum muß man sich, wenn man krank ist, mit einer Person namens Grippe ins Bett legen? Die Antworten auf diese Fragen findet Mokka bei Spaziergängen mit ihrem Herrchen und heimlichen Ausflügen. Mit viel Sprachwitz erklärt Mokka so lehrreich die Welt – aber ohne zu dozieren, wie man es vielleicht von einer alten Hundedame erwarten würde. Statt erhobener Pfote bevorzugt sie bei ihren Geschichten lieber ein Augenzwinkern.